Songlines - Singwanderungen 2024

Der Versuch einer Beschreibung:

Singwanderungen ist vielleicht nicht ganz so das richtige Wort für das was wir in unserer gemeinsamen Zeit tun, es ist eher ein aufmerksames Gehen, manchmal meditativ im Schweigen, ein Innehalten an ausgesuchten Orten, Zeit in der Natur ganz für sich zu haben,  für einige Momente. 

Zu spüren wann ein Energiewechsel in der Landschaft erfolgt, über Schwellen zu unserem eigensten Inneren zu finden. In sich zu ruhen und sich zu hören , Ausdruck zu verleihen mit der eigenen Stimme, jeden Atemzug bewußt wahrnehmen und gestärkt sein für die Herausvorderungen unserer Welt.

 

Oft stehen die Reisen unter einem Thema, welches dann noch untergliedert wird innerhalb der Tage die wir zusammen sind, es ist auch eine intuitive Arbeit denn jede Gruppe zeigt sich anders und hat eine andere gemeinsame Energie und somit auch ein anderes Thema was sich rasch zeigt - darauf gehe ich gerne bei meiner Arbeit ein.

Die Prozesse die stattfinden wirken noch lange nach und halten noch eine ganze Weile nach unserer Gemeinschaft an.

Unter dem 2024 Wandern im Spessart gibt es noch Eindrücke von den vergangenen Wanderungen.

Eine Teilnehmer:In  beschrieb es so: Es kommt mir vor als sei ich schon 3 Monate unterwegs, dabei waren es gerade mal 4 Tage...

 

 

 SINGWANDERUNG  SPESSART - Vogelsberg - RHÖN

29.Mai bis zum 2. Juni 2024

 

DIE kleinen DINGE

 

Der Sommer hat seine Türen weitgeöffnet und wir überschreiten die Schwelle in die Farben- und Formenwelt der Pflanzen,Tiere und anderen Wesenheiten.

 

Die Welt blüht auf, der Wald erwacht mit tausend Stimmen und geheimnisvollem rauschen  und die warme Erde verströmt vertraute Düfte in unsere Nasen, der Kuckuck ruft,  Wildbienen ziehen brummend vorbei und im Haseldickicht nisten die Vögel.

 

Der Sommer lockt uns mit seinem Licht und seinen hellen Tagen.

 

WUNSCHERFÜLLER sind die kleinen,  feinen Dinge am Wegesrand,Blüten die  sich der Sonne entgegenstrecken..., eine Schnirkelschnecke die langsam aber beharrlich ihrem Weg folgt...

 

Wir werden den kleinen Dingen unsere Aufmerksamkeit schenken, fühlen , lauschen, eintauchen in die eigene Melodie die entsteht, wenn wir uns einlassen EINS zu werden mit Mutter ERDE und Vater HIMMEL.

 

Lieder aus aller Welt, Lieder vom Sein und Werden, Mantren Meditation und einfache Tänze begleiten unseren Weg.

 

Freude entsteht beim einfachen Da SEIN und SO SEIN wie wir gemeint sind.

 

 

Übernachtung und Verpflegung :           340 Euro Doppel oder Einzelzimmer

                                                                                                                                       konsequent biologische Ernährung (d.h. 85 Euro/Nacht gilt bei 15

                                                                                                                                         Anmeldungen)  

Das Seminarhaus ist alleine für unsere Gruppe reserviert.

 

Tagungshaus Kuckucksnest

www.kuckucksnest.com

 

 

bitte Unterkunft und Verpflegung  auf das folgende Konto überweisen

 

Bankverbindung

 

GLS Bank

 

IBAN: DE 81 4306 0967 2054 3061 00

 

BIC: GENODEM1GLS

Stichwort: Kuckusnest 2024

 

 

 

Seminarkosten:                  220 - 180 Euro nach liebevoller Selbsteinschätzung

 

                                                     bitte in bar mitbringen

 

 

Anreise : Mittwoch 29. Mai  Beginn mit dem Abendessen 18:00 Uhr

Abreise : Sonntag     2. Juni Ende mit dem Mittagessen     12:30 Uhr

 

Anmeldung und Informationen unter:  info@weidenzentrum.de

                                                                                      Tel. 04742 - 2226

 


VERBUNDEN MIT DEM KLANG VON MUTTER ERDE WANDERN WIR

IN DEN FRÜHLING HINEIN

MONTAG  1. Mai bis FREITAG 5. Mai 2023

KLOSTER DONNDORF- GROß WIEHE -THÜRINGEN

 

Ausgewählte Wege führen uns durch die Frühlingstage durch die Wälder und Wiesen.

Wir üben uns in Achtsamkeit, lassen uns von den Düften von Mutter Erde leiten, lauschen, schweigen, singenund tanzen unseren Frühling herbei. Tönen das Glück des Wiedererwachens, halten inne am Wegesrand um dem großen Klang Raum zu geben. Finden unseren eigenen Ton um gestimmt in den Sommer zu gehen.

ein Rückblick

Den obigen Text habe ich gerade nocheinmal abgetipt weil ich Ihn aus versehen gelöscht hatte und ich fühle mit jeder Faser  das er genau das aussagt womit wir beschenkt worden sind.

 

Landschaften wie aus der Zeit gefallen, ;

sanft geschwungene Hügel, die langsam ansteigen und einen grandiosen Blick  übers Land erlauben;

Buchenwälder so grün das es fast im Auge schmerzt,  durchtränkt vom Sonnenschein und Frühlingsgeruch -

 

Mit allen Sinnen sind wir da im Hier und Jetzt mit uns und unserem Sein.

 

Eine Schafherde kreuzt , Wolfsspuren - Ölkäfer krabbeln unbeholfen durchs Gras, ein Hinweis das jede Menge Wildbienen hier zu Hause sind,  - eine Schleiche, eine Maus die munter an einer Leckerei knabbert und uns teilhaben lässt an ihrem Genuß -

 

Unzählige kunterbunte Frühlingsblumen an den Wegesrändern und im noch lichten Buchenwald  - wunderschön

 

Dank an die Pflanzen; Tiere, Wesenheiten und Menschen für diese oft recht  magisch anmutenden Tage.

 

Unten eine Auswahl der Bilder die mir die teilnehmenden Frauen  geschickt haben ein riesengroßes Dankeschön  und weiterhin ein klangvolles Jahr.

Freu mich auf ein Wiedersehen

Claudia

Pfingstsonntag 28. Mai 2023 Tageswanderung    durch das  Dorumer Moor

Weite und Tiefe zugleich, Himmel und Erde und inmitten wir...

Die Schönheit des Ortes entdecken, singend und gehend erfahren, sich berühren lassen von uraltem Sein.

 

An ausgsuchten Stellen halten wir inne, verbinden uns mit der Besonderheit des Ortes , chanten, singen,  tanzen, meditieren,  lassen uns berühren von dem Geist der in allen Dingen steckt und in diesen Tagen uns beschenkt und bereichert.  Frohe gesegnete Pfingsten!


                                                                   Diese Veranstaltung fällt in diesem Jahr leider aus!

 

VERBUNDEN MIT KLANG UND RAUM AM WUNDERSCHÖNEN KAISERSTUHL

SINGSEMINAR IM WONNEMONAT MAI 2022

Mittwoch den 11. Mai bis Sonntag 15. Mai 2022

 

Wir gehen ausgesuchte Wege die uns zu der Qualität es Ortes führen und erwandern Schritt für Schritt die oft überraschende Natur der Kulturlandschaft am Kaiserstuhl.

Im Mai ist die Landschaft im Blütenrausch und Smaragdeidechsen zeigen sich in ihren schönsten Farben, die Natur schüttet ihr Füllhorn aus und bereichert uns mit Farben und Klang, lassen wir uns berühren, tanken wir auf für das was kommen mag und öffnen wir uns für die Schönheit um so geküsst in den Sommer zu gehen.

 ein Rückblick

Ja das war mein Ausgangstext, wieder daheim wollten meine Füsse gleich wieder in die Wanderschuhe und gefühlt war ich viel länger unterwegs als nur drei Tage mit 12 wunderbaren Frauen.

Einigen aus der Gruppe hat sich tatsächlich beim Lauschen und Pirschen die Smaragdeidechse gezeigt, kleine magische Momente.

 

Blindschleichen, die Hüter der Anderswelt sind uns ebenfalls begegnet.

 

In den Rheinauen faszinierte das stille Wasser mit Tiefe und das sprudelnde sehr lebendige Wasser mit Glitzern und Fröhlichkeit - eine wunderbare  Auszeit von allem Sein.

 

Obwohl die Kulturlandschaft am Kaiserstuhl überwiegt  ist die Fauna und Flora mit Orchideen und vielen seltenen Pflanzen sehr reich und hat uns beschenkt.

Hier nun eine kleine Bild Auswahl unserer Reise:     DANKE Allen Wesenheiten die diese Erfahrung möglich machten

Claudia